Knappe Spiele am dritten Spieltag

Nachdem die Dritte einen exzellenten Saisonstart verzeichnen konnte, durfte sich die Mannschaft an diesem Wochenende über einen freien Spieltag freuen. Die Erste gab derweil ihr Heimdebüt gegen den SuS Hochmoor und wollte sich von der jüngsten Auswärtsniederlage rehabilitieren. Beide Teams sind mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet, sodass man sich hier auf ein spannendes Duell freuen durfte.
Die Zweite bekam es an diesem Wochenende mit dem VfB Kichellen II zu tun. Auch hier bahnte sich eine spannende Partie an. Während der Gast mit einem Sieg und einem Unentschieden startete, konnte sich die Zweite am letzten Wochenende den zweiten Sieg der Saison erkämpfen.

Die erste Mannschaft konnte an diesem Wochenende eine erfolgreiche Heimpremiere feiern. Nach gutem Start in die Partie, wo die Mannschaft schnell mit 6:2 in Führung gehen konnte,  ließ man den Gast aus Hochmoor wieder rankommen. Beim Stand von 6:5 war dann aber auf das mittlere Paarkreuz verlass. Alex und Matthias konnten den Lauf der Gäste stoppen und  einen 8:5 Vorsprung herausspielen. Letztlich war es dann Nico, der den Sack zumachte und den Sieg unter Dach und Fach brachte.
Mit dem zweiten Sieg der Saison kann sich die Erste weiter im oberen Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Aufgrund der Verlegung des Spiels gegen den TV Borken II und den anstehenden Herbstferien wird die Erste ihr nächstes Meisterschaftsspiel erst in fünf Wochen bestreiten. Bis dahin bleibt eine menge Zeit, um die aktuelle Form zu konservieren.
Punkte: Consten/Funke, van der Weiden/Korchel, Consten, Funke (2), van der Weiden (2), Nolde, Korchel

Die Zweite ging mit der Ambition an die Platte, die Tabellenführung zurückzuerobern. Der Start war auch vielversprechend. Nach den Doppeln und den ersten Einzeln stand es 6:2 für die Zweite, sodass einige schon hier fest mit den zwei Punkten gerechnet hatten. Ähnlich wie am Vorabend bei der Ersten, bekam der Gast auch hier Oberwasser und konnte auf 7:6 verkürzen. Hier war dann auf das untere Paarkreuz verlass, die das Ruder nochmal rumreißen konnten. Thomas und Reinhold bezwangen ihre Gegner jeweils mit 3:1 und sicherten so den dritten Sieg im dritten Spiel.
Mit 6:0 Punkten thront die Mannschaft nun wieder von ganz oben und will vor der kurzen Herbstpause nochmal nachlegen. Gegen den TTC MJK Herten IV bedarf es dann auch wieder mindestens der Leistung von diesem Spieltag, wenn man was zählbares mitnehmen möchte.
Punkte: Zielinski,M./Scherweit, Erb/Schregel, Zielinski, M., Erb (2), Scherweit, Schregel (2), Koenen