Erste gewinnt Derby in Rhade

Bezirksliga

SSV Rhade 3:9 TSC

Am Samstagmittag ging es für unsere erste Mannschaft zum Derby nach Rhade. Die Mannschaft stand bei ihrem ersten Auswärtsspiel bereits leicht unter Druck, da man sich im Vorfeld durchaus gute Chancen ausgerechnet hat.

Im Spiel war von dem selbst auferlegten Druck jedoch kaum etwas zu spüren. Andrew Consten konnte sein Spiel relativ problemlos gewinnen und unsere Farben mit 1:0 in Führung bringen. Oliver Dembski wurde zu Beginn seines Einzels hingegen kalt erwischt und geriet mit 0:2 in Rückstand. Trotz einer Leistungssteigerung in den folgenden Sätzen konnte er den Rückstand nicht mehr aufholen, sodass der Gastgeber zum 1:1 ausgleichen konnte. Das mittlere Paarkreuz konnte die Nerven dann schon wieder etwas beruhigen. Matthias Funke und Frank Nolde dominierten ihre jeweiligen Einzel und ließen nie einen Zweifel aufkommen, wer diese Punkte einfahren würde. Beide Spiele konnten am Ende mit 3:0 gewonnen werden, sodass das untere Paarkreuz mit einer Führung im Rücken an den Start gehen konnte. Marius Heinisch fand gut in seine Partie und ging mit 2:0 in Führung. Die Schwächephase im dritten Satz konnte er schnell abschütteln und das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Nico Korchel fand hingegen überhaupt nicht in seine Partie. Der guten Trefferquote seines Gegners hatte er in den ersten beiden Sätzen nicht viel entgegenzusetzen. Die Leistungssteigerung im dritten Satz war leider nur von kurzer Dauer, sodass er sich am Ende mit 1:3 geschlagen geben musste.

Mit einem Zwischenstand von 4:2 ging die Mannschaft in die zweite Hälfte der Partie. Andrew lieferte sich in seinem zweiten Einzel ein unfassbar spannendes Spiel mit dem Spitzenspieler der Rhader. Das Spiel war geprägt von auf und abs auf beiden Seiten, sodass am Ende der fünfte Satz entscheiden sollte. In diesem musste sich unsere Nummer eins denkbar knapp mit 17:19 geschlagen geben. Die leichte Euphorie bei den Gastgebern wurde im Anschluss von Oli je getrübt. Dank einer Leistungssteigerung in seinem zweiten Einzel, konnte er einen wichtigen Sieg einfahren, der die Erste wieder mit zwei Punkte in Führung brachte. Frank Nolde konnte diesen Vorsprung sogar noch ausbauen. Ähnlich wie in seinem ersten Einzel dominierte er das Spiel und gewann souverän mit 3:0. Der erste Punkt der Saison war damit perfekt. Matthias sorgte dann für den entscheidenden siebten Punkt. Er begann sein Spiel konzentriert und dominant und ging schnell mit 2:0 in Führung. Die beiden darauffolgenden Sätze gingen knapp verloren, sodass es in den fünften Satz ging. In diesem konnte er die Form aus den ersten beiden Sätzen abrufen und sorgte so für den siebten Punkt an diesem Nachmittag. Obwohl der Sieg bereits feststand, wollte das untere Paarkreuz ebenfalls noch einmal punkten. Marius ging in seinem zweiten Spiel zunächst souverän mit 1:0 in Führung, verlor dann jedoch die Kontrolle über die Partie. Erst beim Stande von 1:7 im dritten Satz besann er sich wieder auf seine Stärken und drehte das Spiel noch in seine Richtung. Nico warf ebenfalls nochmal alles in Waagschale, um seinen Punkt zum Sieg beizusteuern. Es entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich beide  nicht viel schenkten. Beim zwischenzeitlichen 1:1 war es dann jedoch Nico, der sein Spiel nochmals auf ein neues Level heben konnte und am Ende mit 3:1 als Sieger die Platte verlassen konnte.

Dank des ersten Sieges in der noch jungen Saison befindet sich die Mannschaft aktuell auf dem fünften Tabellenplatz. Auch wenn dies zum jetzigen Zeitpunkt noch wenig Aussagekraft hat, bleibt festzuhalten, dass alle Spieler in dieser Bezirksliga eine gute Rolle spielen können. Dies lässt die Mannschaft positiv auf den weiteren Verlauf der Saison blicken.

Punkte: Consten, Dembski, Nolde (2), Funke (2), Heinisch, M. (2), Korchel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.