Nur ein Sieg an diesem Wochenende

Zwei Heimpspiele und ein Auswärtsspiel standen insgesamt an diesem Wochenende für unsere drei Mannschaften an. Während die Erste ihre Heimpremiere gegen Gemen feierte, empfing die Zweite Polsum in heimischer Halle. Die Dritte verschlug es derweil nach Haltern.

Nach der Auswärtsniederlage am ersten Spieltag wartete mit Westfalia Gemen bereits der nächste harte Brocken auf die erste Mannschaft. Obwohl die Mannschaft nicht als Favorit in die Partie ging, wollte man dennoch versuchen, etwas Zählbares in Dorsten zu behalten.

Der Start misslang dabei jedoch komplett. Alle drei Doppel mussten ihren Gegner gratulieren, wobei lediglich das Spitzendoppel der ersten Mannschaft um Andrew Consten und Matthias Funke für Spannung sorgen konnte. In den Einzeln lief es dann auch nicht besser. Im oberen Paarkreuz mussten sich sowohl Oliver Dembski als auch Andrew dem jeweiligen Gegner nach vier Sätzen geschlagen geben. In der Mitte setzte sich der negative Lauf der Mannschaft fort. Frank Nolde und Matthias konnten nicht in ihr Spiel finden und unterlagen jeweils mit 0:3. Im unteren Paarkreuz musste sich zunächst Marius Heinisch überraschend in vier Sätzen geschlagen geben, ehe Nico Korchel mit seinem 3:1 Erfolg für den ersten Punkt an diesem Abend sorgen konnte.

Der Sieg beflügelte das obere Paarkreuz, sodass Andrew gegen den drittbesten Spieler der gesamten Liga einen fulminanten 3:1 Erfolg feiern durfte. Oliver konnte seine Leistung aus dem ersten Spiel ebenfalls nochmal steigern und sein zweites Einzel im Entscheidungssatz für sich entscheiden. Im mittleren Paarkreuz wurde die Euphorie der Mannschaft dann durchbrochen, da sich Frank auch seinem zweiten Gegner geschlagen geben musste, der damit den letzten Punkt für die Gäste holte.

Nach der zweiten Niederlage der Saison muss sich die Mannschaft nun bestmöglich auf das wichtige Spiel gegen Rhade vorbereiten. Mit einem besseren Start ist dort etwas Zählbares drin.
Punkte: Consten, Dembski, Korchel

 

Zwei Siege aus zwei Spielen standen bei der zweiten Mannschaft vor diesem Spieltag auf dem Konto. Das Ziel gegen Polsum war demnach klar. Es sollte der dritte Sieg in Folge her!

Obwohl die ersten drei Bretter der zweiten Mannschaft nicht zur Verfügung standen, erwischte die Mannschaft den deutlich besseren Start. Während Volker Scherweit und Philipp Heinisch ihren Sieg erst nach fünf kämpferischen Sätzen feiern durften, setzen sich Reinhard Hemmerling und Reinhold Koenen bereits nach vier Sätzen entscheidend durch. Noch deutlicher machte es das Doppel drei der Zweiten um Thomas Schregel und Rüdiger Derrix, die in den drei Sätzen kaum Probleme mit ihren Gegnern hatten. Reinhard baute die Führung in einem über weite Strecken überzeugendem Spiel weiter aus. Volker hatte derweil Probleme sein Spiel entscheidend zu beenden und zog letztlich im Entscheidungssatz den Kürzeren. Das mittlere Paarkreuz agierte danach sehr konzentriert und dominant. Sowohl Philipp als auch Thomas konnte ihre jeweiligen Spiele ohne Satzverlust bezwingen und so für eine beruhigende 6:1 Führung sorgen. Reinhold setze den Lauf der zweiten Mannschaft im unteren Paarkreuz fort und siegte ebenfalls ohne Satzverlust. Rüdiger machte es dagegen etwas spannender und lies seinen Gegner nach gutem Beginn wieder ins Spiel kommen. Letztlich konnte er seine Erfahrung aber ausspielen und mit 3:1 gewinnen.

Im zweiten Durchlauf musste das obere Paarkreuz erleben, dass sich die Gäste noch nicht ganz aufgegeben hatten. Reinhard und Volker unterlagen jeweils mit 0:3, sodass das mittlere Paarkreuz nun gewillt war, den Deckel auf die Partie zu setzen. Dabei konnte Philipp direkt die erste Chance nutzen, indem er einen ungefährdeten Sieg und somit den entscheidenden neunten Punkt für die Mannschaft einfahren konnte.

Durch den perfekten Saisonstart befindet sich die Mannschaft nun auf dem Sonnenplatz der 1. Kreisklasse. Am nächsten Samstag gilt es diese Leistung auch in Hüls an die Platte zu bringen, um die Tabellenführung verteidigen zu können.
Punkte: Scherweit/Heinisch,P., Hemmerling/Koenen, Schregel/Derrix, Hemmerling, Heinisch,P. (2), Schregel, Koenen, Derrix

 

Die dritte Mannschaft startete mit einem Sieg und einer Niederlage in die neue Saison. Das Gastspiel in Haltern war demnach ein wichtiges Spiel, um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren.

In den Doppeln ging das obere Paarkreuz um Bernhard Zielinski und Christian Wolski als Spitzendoppel der dritten Mannschaft an den Start und wusste durchaus zu überzeugen. Mit dem 3:1 konnte die erste Duftmarke in dieser Partie gesetzt werden. Nicht ganz so erfolgreich war das Doppel zwei um Markus Kruse und Annette Brokemper, welches sich mit 0:3 geschlagen geben musste. In den Einzeln ging es ausgeglichen weiter. Während Christian sein erstes Einzel nicht für sich entscheiden konnte, überzeugte Bernhard an der Nachbarplatte und sorgte für den 2:2 Ausgleich. Im unteren Paarkreuz gab es dann erneut eine Punkteteilung. Während Annette ihrem Gegner mit 3:0 unterlag, konnte sich Markus souverän in drei Sätzen durchsetzen.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich im oberen Paarkreuz ein kleines Drama. Bernhard und Christian mussten in ihren zweiten Einzeln jeweils in den Entscheidungssatz, wobei in beiden Spielen der Gastgeber die Oberhand behielt. Markus sorgte dann in seinem zweiten Einzel noch einmal für Spannung, da er auch dieses mit 3:0 für sich entscheiden konnten. Das letzte Einzel an diesem Abend bestritt dann Annette, die alles versuchte aber am Ende nicht belohnt wurde.

Durch die zweite Niederlage in dieser Saison befindet sich die Mannschaft nun im unteren Mittelfeld der Tabelle wieder. Mit etwas mehr Spielglück ist in der nächsten Woche wieder mehr zu holen.
Punkte: Zielinski,B./Wolski, Zielinski,B., Kruse (2)