Derbyniederlage in Rhade und souveräner Sieg der Dritten

Das Spiel der zweiten Mannschaft musste kurzfristig Seitens der Gegner abgesagt werden, so dass an diesem Wochenende lediglich zwei Meisterschaftsspiele auf der Agenda standen. Die Erste erwartete eine schwere Aufgabe in Rhade, während die dritte Mannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Beckhausen wichtige Punkte einfahren wollte.

Nach zwei Niederlagen zum Auftakt der Saison ging es für die erste Mannschaft zum Derby nach Rhade. Der Grundstein für die ersten Punkte der Saison sollte dabei bereits in den Doppeln gelegt werden.

Der Start in die Partie verlief zunächst auch ziemlich vielversprechend. Sowohl das Spitzendoppel (Andrew Consten und Matthias Funke) als auch unser Doppel 3 (Marius Heinisch und Nico Korchel) konnten ihre jeweiligen Gegner bezwingen. Oliver Dembski und Alex van der Weiden mussten dem Spitzendoppel der Gastgeber hingegen nach 3 Sätzen gratulieren. Die Führung aus den Doppel hielt jedoch nicht lange an. Die ersten drei Einzel gingen allesamt verloren, sodass Rhade mit 4:2 in Führung ging. Der negative Trend konnte erst im vierten Einzel von Matthias  gestoppt werden. Er konnte seinen Gegner in einem knappen und umkämpften Spiel mit 3:1 bezwingen und so auf 3:4 verkürzen. Im unteren Paarkreuz kam es dann zu einer Punkteteilung. Nico kam nicht in sein Spiel rein und musste sich nach drei Sätzen geschlagen geben. Marius wusste derweil vor allem zu Beginn der Partie zu überzeugen. Trotz ein paar Schwächen in seinem Spiel konnte er am Ende mit 3:1 gewinnen und so für den 4:5 Pausenstand sorgen.

Der zweite Durchgang verlief dann so, wie der Erste begonnen hatte. Oliver und Andrew konnte ihre Gegner im oberen Paarkreuz nicht überraschen, sodass am Ende beide Einzel an die Gastgeber gingen. Matthias zeigte in seinem zweiten Einzel wieder eine ansprechende Leistung und wusste über weite Strecken zu überzeugen. Dennoch musste er sich letztlich mit 1:3 geschlagen geben. Für ein wenig Hoffnung sorgte dann nochmal Alex. In sehr souveräner Manier bestimmte er sein zweites Einzel von Anfang an und gewann daher auch völlig verdient mit 3:0. Sein Sieg sorgte jedoch nicht für den erhofften Aufschwung. Marius konnte seine Leistung aus dem ersten Einzel nicht in das zweite Spiel transportieren und agierte Phasenweise zu passiv, was der Gegner gnadenlos in vier Sätzen ausnutze.

Am Ende stand ein enttäuschendes 5:9 aus Dorstener Sicht. Mit 0:6 Punkten befindet sich die erste Mannschaft weiterhin auf dem letzten Platz. Da nach diesem Spieltag aber noch drei weitere Mannschaften punktlos in die Saison gestartet sind, bleibt die Mannschaft weiterhin in Schlagdistanz zum rettenden Ufer.
Punkte: Consten/Funke, Heinisch,M./Korchel, Funke, van der Weiden, Heinisch,M.

 

Nach der knappen Niederlage am letzten Wochenende wollte die dritte Mannschaft ihr Heimspiel gegen den TB Beckhausen unbedingt gewinnen. Gegen den Tabellennachbarn schien dies jedoch keine einfache Aufgabe zu werden.

Die Doppel zeigten jedoch schnell, in welche Richtung es an diesem Freitag gehen wird. Im Spiel der beiden Spitzendoppel konnte sich unser Doppel (Bernhard Zielinski und Christian Wolski) mit 3:1 durchsetzen. Das Doppel 2 der dritten Mannschaft tat sich zu Beginn hingegen etwas schwer. Nachdem der erste Satz an die Gäste ging, konnten Gisbert Matuszak und Markus Kruse ihr Spiel in den folgenden Sätzen noch einmal anheben und so auch das zweite Doppel mit 3:1 für sich entscheiden.

Im ersten Einzel konnte Alfred Glowania die Führung dann sogar ausbauen. Mit seinem Gegner hatte er kaum Probleme und gewann am Ende ungefährdet mit 3:0. Ein spannenderes Spiel lieferte sich hingegen Bernhard mit dem Spitzenspieler der Gäste. Nachdem der erste Satz noch recht deutlich verloren ging, entwickelte sich in der Folge ein umkämpftes Spiel, in dem Bernhard am Ende aber den Kürzeren zog und mit 1:3 unterlag. Das untere Paarkreuz machte diese Niederlage aber schnell wieder vergessen. Gisbert bezwang seine Gegnerin souverän in drei Sätzen und stellte den 3-Punkte-Abstand wieder her. Markus fand derweil nicht optimal ins Spiel. Wie schon im Doppel gab er den ersten Satz noch recht deutlich ab. Im Verlauf des Spiels fand er aber immer bessere Lösungen auf die Schläge seines Gegners und konnte die folgenden drei Sätze entsprechend allesamt für sich entscheiden. Damit ging es mit einem 5:1 in die zweite Runde.

Alfred konnte in seinem zweiten Einzel nicht ganz an die Leistung aus dem ersten Einzel anknüpfen. Trotz gewohnt kämpferischer Leistung konnte er nur einen Satz für sich entscheiden und unterlag mit 1:3. Den kurzen Aufschwung der Gäste machte Bernhard dann aber schnell wieder zunichte. Mit einem sehr souveränen 3:0 sorgte er für den 6. Punkt für die dritte Mannschaft, welcher gleichbedeutend mit dem Sieg in diesem Spiel war. Das untere Paarkreuz war nun gewillt, beide Einzel zu gewinnen, um alle vier Punkte in Dorsten zu behalten. Gisbert ging entsprechend motiviert an die Platte und sicherte sich die ersten beiden Sätze. Nach einem kurzen Formtief im dritten Satz konnte er sich im entscheidenden vierte Satz aber wieder fangen und sein Spiel mit 3:1 gewinnen. Markus konnte ebenfalls an seine Leistung aus dem ersten Einzel anknüpfen und sein Spiel wieder mit 3:1 für sich entscheiden.

Die dritte Mannschaft gewinnt somit am Ende souverän mit 8:2 und behält alle vier Punkte in Dorsten. Durch den deutlichen Sieg schließt die Mannschaft wieder zu den oberen Plätzen auf und meldet sich eindrucksvoll zurück.
Punkte: Zielinski,B./Wolski, Matuszak/Kruse, Glowania, Zielinski,B., Matuszak (2), Kruse (2)