Zweite marschiert weiter

Das Nachholspiel der zweiten Mannschaft stand an diesem Wochenende auf dem Programm. Für die Mannschaft ging es dabei sowohl um die Verteidigung der Tabellenspitze als auch um den Ausbau des „Perfekten Saisonstarts“.

In den Doppeln zeigte sich die 2. Mannschaft gewohnt stark. So konnten Reinhard und Philipp das Spitzendoppel der Gäste mit 3:1 bezwingen. Zeitgleich siegten Thomas und Rüdiger ungefährdet mit 3:0 und blieb so auch im dritten Doppel-Anlauf ungeschlagen. Lediglich das Spitzendoppel der zweiten Mannschaft musste sich trotz kämpferischer Leistung mit 2:3 geschlagen geben.

Die 2:1 Führung aus den Doppeln sollte dann in den Einzeln ausgebaut werden. Mark kam jedoch schleppend in sein Spiel hinein und musste die ersten beiden Sätze ziemlich klar abgegeben. Im Verlaufe des Spiels kämpfte er sich jedoch immer besser in die Partie und erzwang doch noch den Entscheidungssatz. In diesem musste er sich am Ende aber mit 10:12 geschlagen geben, sodass der Gast insgesamt ausgleichen konnte. Reinhard konnte sein Spiel derweil erfolgreicher bestreiten. Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten, gelang es ihm ab dem zweiten Satz immer besser, die Schwachstellen des Gegners auszunutzen, sodass er das Spiel letztlich verdient  mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Im mittleren Paarkreuz gab es abermals eine Punkteteilung. Während das erste Spiel knapp mit 2:3 verloren ging, zeigte Philipp an der Nachbarsplatte eine starke Vorstellung. Trotz einiger Schwierigkeiten, die einzelnen Sätze am Ende „zu“ zu machen, gewann der Dorstener mit 3:1 und stellte so die knappe Führung für die zweite Mannschaft wieder her. Im unteren Paarkreuz konnte man sich dann spielentscheidend absetzen. Thomas und Rüdiger dominierten ihre Spiele von Beginn an und konnten so jeweils einen ungefährdeten 3:0 Sieg einfahren. Beide bleiben damit in dieser Saison weiterhin ungeschlagen.

Die komfortable 6:3 Führung sollten im zweiten Durchgang weiter ausgebaut werden. Einen ersten Schritt ging die Mannschaft im oberen Paarkreuz. Mark brauchte zwar noch den ersten Satz, um die knappe Niederlage aus dem ersten Einzel zu verarbeiten. In den folgenden Sätzen konnte er dann wieder sein gewohnt sicheres und druckvolles Spiel vortragen und den Gegner so vor unlösbare Aufgaben stellen. Dank seines 3:1 Erfolgs fehlten nur noch zwei weitere Punkte für den fünften Saisonsieg in Folge. Das mittlere Paarkreuz verbuchte dabei schon die halbe Miete. Während auch hier das erste Spiel mit 1:3 an den Gast aus Hüls ging, sorgte Philipp mit einem souveränen 3:0 Erfolg und mit seinem zweiten Sieg an diesem Abend für den achten Punkt. Thomas wollte nun seine ungeschlagene Serie fortsetzen und gleichzeitig den entscheidenden Punkt für die Zweite sammeln. Dies stellte sich jedoch als schwere Aufgabe heraus. Keiner der beiden Spieler war im Verlauf des Spiels in der Lage, sein Momentum entscheidend zu nutzen und sich entsprechend abzusetzen. Folgerichtig ging es  in den entscheidenden fünften Satz. In diesem behielt Thomas die Ruhe und setzte sich am Ende mit 11:5 durch.

Der fünfte Sieg in Folge war damit perfekt. In den nächsten drei Spielen muss die Mannschaft gegen die direkten Verfolger zeigen, dass sie zu Recht ganz oben steht.