Weihnachtsturnier 2021

Mit einem 2er-Mannschaftsturnier, das den Auftakt der Weihnachtsfeier bildete, endete das Sportjahr beim TSC.

Die 16 Akteure wurden dabei in zwei Lostöpfe unterteilt, wobei die acht Spieler mit den meisten TTR-Punkten in Lostopf 1 waren. Die weiteren acht Spieler*innen tummelten sich in Lostopf 2. Zu Beginn des Turniers wurde es aber nochmal spannend. Nach der Auslosung wurde nämlich bekannt gegeben, dass alle Spieler mit dem gleichen Material spielen müssen, welches vom Verein zur Verfügung gestellt wurde. Durch die „Brettchen“ hatte nun jeder die gleichen Bedingungen, was für noch mehr Spannung an der Platte sorgen sollte.

In zwei Vierergruppen spielten die Mannschaften dann um das begehrte Finalticket. Dabei wurde zunächst das Doppel gespielt. Im Anschluss spielten die Spieler der gleichen Lostöpfe gegeneinander. Damit der zeitlichen Rahmen nicht komplett gesprengt wird, wurden lediglich zwei Gewinnsätze gespielt.

In Gruppe A konnte sich Marius Heinisch zusammen mit Rüdiger Derrix durchsetzen. Das Finalticket in Gruppe B sicherte sich das Team Mark Zielinski/ Reinhard Hemmerling. Das Finale startete dann wie gewohnt mit dem Doppel, in dem sich Mark und Reinhard knapp mit 2:1 durchsetzen konnten. Im Duell der beiden Einser konnte Marius knapp mit 2:1 gewinnen und so für den Ausgleich sorgen. Das Duell der Zweier konnte dann Reinhard für sich entscheiden, sodass das Team Mark/Reinhard das Weihnachtsturnier für sich entscheiden konnte.

Nach der Siegerehrung und folgte dann der gemütliche Teil des Abends. Bei ausgelassener Stimmung, tollem Essen und guter Musik nahm der Abend seinen Lauf und fand erst in den frühen Morgenstunden sein Ende. Dank der regen Teilnahme an und neben der Platte, war die Weihnachtsfeier ein voller Erfolg. Vielen Dank an Alle!

Der TSC wünscht ein schönes und erholsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2022!