Weihnachtsturnier am 09.12.2022

Zum Jahresausklang stand traditionell die Weihnachtsfeier an. Bevor es gemütlich wurde, trafen sich die Aktiven zu einem Zweier-Mannschaftsturnier unter erschwerten Bedingungen: Alle Spieler mussten mit dem gleichen Schläger (Modell Freizeit) antreten, wobei man sich unterschiedlich schwer tat. Einige spielten fast so gut wie mit ihren Wettkampfschlägern, andere kamen kaum zurecht und ließen ihrem Ärger freien Lauf. Insgesamt hatten die Teilnehmer aber viel Spaß mit dem ungewohnten Material und zeigten großen Einsatz.

Am Ende setzte sich die Paarung Dembski/Wolski durch, die im Finale mit 3:0 über Bieletz/Schregel triumphierte.

Die anschließende Runde mit gutem Essen und ansprechenden Kaltgetränken zog sich noch länger hin, alles in allem eine gelungene Veranstaltung.

Die 3. Mannschaft ebenfalls auf Platz 3 nach der Hinserie

Eintracht Erle II  –  TSC Dorsten III     5 : 5

Im letzten Spiel der Hinserie musste die dritte Mannschaft nach Erle reisen.  Hier gab Bert Zielinski sein Debut, so dass jetzt Vater Bernhard und die Söhne Mark und Bert Mannschaftsspieler bei uns sind.  Das Spiel verlief bis zum 3:3  ausgeglichen,  zwei Siege im oberen Paarkreuz sorgten für die 5:3-Führung,  die das untere Paarkreuz leider  nicht veredeln konnte, so dass das Spiel mit einem Remis endete.

Punkte: Zielinski, Bernhard/Wolski; Glowania (2), Zielinski, Bernhard, Wolski

Bemerkenswert: unsere drei Mannschaften belegen in ihren Spielklassen jeweils den 3. Tabellenplatz

 

 

Zwei Kantersiege zum Abschluss der Halbserie

Bezirksklasse 1

TSC Dorsten  – TSV Raesfeld      9 : 1

Am Freitagabend trat die Erste, „ersatzverstärkt“  durch Michael Fuhrmann, gegen den Gegner aus Raesfeld an und feierte einen ungefährdeten Sieg, den höchsten in der jetzt endenden Hinserie.  Außer dem Ehrenpunkt im Doppel gelang dem Gast kein weiterer Erfolg. Die Mannschaft um Oliver Dembski beendet die  Serie auf dem dritten Tabellenplatz, der noch alle Chancen für eine weitere Steigerung offenlässt.

Punkte:  Consten/Funke, van der Weiden/Korchel;  Consten (2), Dembski, Funke, van der Weiden, Korchel, Fuhrmann

 

1. Kreisklasse 1

TSC Dorsten II  –  TTG 75 Bottrop      9 : 0

Noch deutlicher siegte die zweite Mannschaft am Samstagabend, allerdings begünstigt durch einen Gegner, der nur zu fünft antrat, so dass schon zwei Punkte kampflos gewonnen wurden. In den gespielten Partien kam es zu zwei knappen Siegen im 5. Satz, ansonsten beherrschten unsere Spieler die Gegner mehr oder weniger klar. Auch hier resultiert zum Ende der Hinserie ein erfreulicher dritter Platz, der in der Rückserie verteidigt werden sollte.

Punkte: Zielinski/Scherweit, Hemmerling/Heinisch; Zielinski, Hemmerling, Scherweit, Heinisch, Fuhrmann, kampflos (2)

 

 

Erste und Dritte siegreich, Zweite verliert Spitzenspiel knapp

TTC Horst-Emscher  –   TSC Dorsten   5:9

Nach dem kurzfristigen Ausfall von Matthias Funke trat die Erste mit Markus Hilfert in Gelsenkirchen an. Hier resultierte ein ungefährdeter Sieg, der über den gesamte Spielverlauf kaum in Gefahr geriet. 2:1 nach den Doppeln und Siege im oberen Paarkreuz sorgten für eine schnelle Führung, die dann nach und nach ausgebaut wurde. So kann es weitergehen, vorerst belegt die Mannschaft den dritten Tabellenplatz.

Punkte: Heinisch, M/Korchel, Consten/Hilfert; Consten (2), Dembski (2), Korchel (2), Heinisch, M.

TSC Dorsten II   –  Tus Falke Gelsenkirchen    7:9

Den kurzfristigen Ausfall von Markus Hilfert konnte die Mannschaft schnell verkraften und so startete ein spannendes Spiel, das erst nach über drei Stunden zu Ende ging. Los ging es mit einer 2:1-Führung nach den Doppeln, Mark Zielinski erhöhte auf 3:1, doch dann gingen drei Spiele in Folge verloren, bevor das starke hintere Paarkreuz die 5:4-Halbzeitführung herstellte. Danach kippte das Spiel zu unseren Ungunsten, wobei insbesondere die knappen 2:3-Niederlagen im mittleren Paarkreuz wehtaten. Das hintere Paarkreuz konnte noch auf 7:8 verkürzen, das Abschlussdoppel ging jedoch an die in der Saison noch ungeschlagene Paarung aus Gelsenkirchen. Eine hart umkämpfte Partie fand somit kein Happy End, trotzdem hat die Mannschaft sich gut verkauft.

Punkte: Zielinski/Scherweit, Koenen/Schregel; Zielinski, M., Koenen (2), Fuhrmann (2)

TSC Dorsten III  –  TTC Horst-Emscher IV  9:1

Einen völlig ungefährdeten Sieg landete die dritte Mannschaft gegen den Gast aus Gelsenkirchen. Die Eingangsdoppel wurden siegreich gestaltet, alle Spieler punkteten und  so war die recht einseitige Partie schnell beendet, der zweite Tabellenplatz dadurch gefestigt.

Punkte: Zielinski, B./Wolski, Glowania/Kruse; Glowania (2), Wolski (2), Kruse (2), Zielinski, B.